50 Jahre Tierpark Bretten

 

 Wir haben täglich (auch an Sonn-und Feiertagen) von 9-18 Uhr geöffnet!

                                                                 Bitte lesen Sie "Ihr Besuch", wenn Sie uns das erste Mal besuchen!

 

Wir wünschen uns in unserem Tierpark einen respektvollen Umgang mit den Tieren, aber auch mit den Menschen....deshalb bitten wir Sie, während Ihres Besuches, wann immer der Sicherheitsabstand zu fremden Personen nicht gut möglich ist, Ihre Maske zu benutzen!  Danke!

 

 Aktuell : Das Tierfutter ist derzeit limitiert! Pro Familie 1 Tierfutter! Ein Besuch muss nicht vorab reserviert werden.

 

Vielen Dank für Ihre Unterstützung in vielen Formen, Ihr Mitgefühl und Ihre großartige Anteilnahme am Tierpark,

in dieser schwierigen Zeit!

Das hat uns sehr gerührt, beflügelt und weitergeholfen, wir sind wirklich von Herzen dankbar dafür!

Achtung: Jobangebot! Siehe Praktika und Jobs

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Am 18.5.20 abends um 17.30 Uhr hat unsere Turopolje Sau, das erste von 5 Ferkeln geboren. Innerhalb der nächsten 3 Stunden kamen dann noch 4 Geschwisterchen dazu!

Nun freuen wir uns sehr über 4 Mädels und einen kleinen Bub! 

Es ist sehr spannend zu beobachten, dass der Eber  und die älteren Kinder immer mal wieder beim Familienzuwachs vorbei schauen.  Alle waren auch während der Geburt zusammen.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

                                                                                                                           

 

  "Cora" geboren am 8.5.20

 

 

 

 

"Carina"  geboren am 7.5.20

Die ersten Ziegenkinder und Waldschafe sind geboren.

Am 12. April ist dieser junge Mann auf die Welt gekommen!

Die Alpakamama und ihr  Fohlen, auch Cria (spanisch- Baby) genannt, sind wohlauf.

Da Alpakas ihre Kinder nach der Geburt nicht sauber- und trockenlecken, kommen die Crias fast immer am Tag zur Welt, so dass die Sonne diese "Arbeit" übernehmen kann. 

Hier haben wir einen kleinen Frühaufsteher, er hat uns morgens schon trocken und munter überrascht! Deshalb nennen wir ihn "Mananero"

(spanisch- früh aufstehend)

Wie bei Alpakas üblich, ist die Herde bei der Geburt dabei und sehr interessiert an dem neuen Familienmitglied! Jeder beschnüffelt das Kind und es werden brummende Laute ausgestoßen. Alle sind freundlich und es herrscht eine schöne, geborgene Stimmung bei Familie Alpaka!

Es ist immer wieder inspirierend, diese sanften und neugierigen Tiere zu erleben!

 

 

Herzlich willkommen kleiner Mananero!

 

Juhu, unser Fohlen ist da!

 

"Muna" wurde am 25.3.2020 geboren!

Mama und Tochter sind wohlauf! 

"Muna" ist ein recht großes und kräftiges Stutfohlen. Sie zeigt jetzt schon, dass sie einen neugierigen  und mutigen Charakter hat. Sie kommt freundlich auf uns Menschen zu, was nicht selbstverständlich ist, bei neu geborenen Fohlen! Gerade sieht "Muna" noch schwarz-grau aus, aber  da helle Haare auf ihrem Po und rund um das Auge zu sehen sind, kann es sein, dass sich ihre Farbe ändert. Vielleicht Punkte, wie die Mama oder ein weißes Hinterteil.....? Deshalb hat sie den Namen "Muna"bekommen, der in  der Sprache der Maori "geheim" bedeutet.

Denn ihre Farbe als erwachsenes Pony, ist noch geheim!

 

Ihre Mama "Paula" ist eine konsequente und sehr liebevolle Mutter! 

Allerdings hat sie eine Besonderheit: Wenn Mama isst, darf Kind nicht essen und muss warten! Dies zeigt sie deutlich, indem sie dann ihr Hinterbein anhebt, um ihrem Kind den Zugang zum Euter zu verwehren! 

 

Papa "Stürmle", der mit im Gehege lebt, ist derzeit abgemeldet und Randfigur! Er beobachtet und bewacht alles mit respektvollem Abstand.

Jetzt ist die Zeit um die Bindung zwischen Mama und Kind zu festigen!

Die Haupterziehungsarbeit von "Stürmle" wird kommen, wenn "Muna" selbstständiger wird, sie spielen will und ihr langweilig wird oder Paula eine Auszeit braucht. Dann ist er einfach grandios, da er sich liebevoll und sehr geduldig mit seinen Kindern beschäftigt! Er ist für jeden Spaß zu haben und wird nie zu grob. Ein Bilderbuch(papa)hengst!